News

10.05.2019

pilot@OMR 2019: Von China bis Content – Wissen, was wirkt

pilot lädt Marketing-Entscheider zum exklusiven Side-Event des Online Marketing Rockstars Festivals
Hamburg, 10. Mai 2019. Exklusive Preview zum OMR Festival 2019: Bereits zum dritten Mal hat die Agenturgruppe pilot diese Woche am Hamburger Standort zu pilot@OMR eingeladen. Rund 150 Marketing- und Mediaentscheider aus ganz Deutschland konnten bei der schon traditionellen Vorschau vier Highlights des diesjährigen Online Marketing Rockstars Festivals erleben. Unter dem Motto „Wissen, was wirkt“ diskutierten hochkarätige OMR-Protagonisten auf der pilot-Bühne über Wirkung in der digitalisierten Welt: Dr. Bowen Zhou, Vizepräsident JD.com, Bestseller-Autor Joe Pulizzi, Kerstin Schiefelbein, CEO Visual Statements, sowie Pia Frey, Gründerin Opinary.
Zum Auftakt von pilot@OMR 2019 wurde der Fokus auf China gerichtet: Mit Dr. Bowen Zhou konnte der Vizepräsident von Chinas größter E-Commerce-Plattform als Podiumsgast gewonnen werden. JD.com steht für einen Jahresumsatz von 56 Milliarden Euro und über 300 Millionen User. Als strategische Partner der Mega-Plattform engagieren sich u.a. Tencent, Walmart oder Google. Im Gespräch mit pilot-Geschäftsführer Uli Kramer gewährte Dr. Bowen Zhou einige Einsichten zum Erfolg des Retailers. Dazu zählt beispielsweise ein ausgeprägtes Serviceverständnis mit Warenzustellung noch am selben Tag sowie die konsequente Implementierung von AI-Technologie. Laut Zhou „wird AI alle Aspekte im Handel grundlegend verändern“: AI werde demnach das Shoppingerlebnis verbessern, die Inhalte für Kunden noch stärker personalisieren, den Kundenservice und die Lieferketten optimieren und die Warenproduktion noch besser auf die Kundenbedürfnisse abstimmen. Dabei experimentiert JD.com bereits im Rahmen realer Praxistests mit der Auslieferung per Drohnen oder selbstfahrenden Lieferwägen. Dr. Bowen Zhous Vision über den Handel der Zukunft: „In fünf Jahren werden wir immer und überall alles kaufen können, wobei Online- und Offline-Handel gleichberechtigt nebeneinander existieren werden.“
Im zweiten Talk sprach pilot-Geschäftsführer Kristian Meinken mit dem US-Autor und Unternehmer Joe Pulizzi. Der weltweit gefragte Speaker und Gründer des Content Marketing Institutes vertritt die These, dass in den kommenden fünf Jahren jedes große Produkt- und Service-Unternehmen auch zu einem Medienunternehmen werden könnte. Als ein Beispiel für eine gelungene Content-Strategie führte er das Magazin von John Deere an, das bereits seit knapp 130 Jahren mit hochwertigem redaktionellen Nutzwert die Kundenbindung nachhaltig stärkt. „Content-Aktivitäten sollten nie als Content-Kampagne gedacht und konzipiert werden, denn: Jede Kampagne hat ein Ende. Effektives Content Marketing hingegen endet nie“, so Pulizzi. Der Speaker warnte eindringlich davor, eine Content-Strategie nach Marketing-KPIs auszurichten: Dies werde aufgrund der völlig unterschiedlichen Zielvorgaben nicht funktionieren. Content Marketing sollte voll und ganz nach redaktionellen Gesichtspunkten gestaltet werden.
CEO Kerstin Schiefelbein trat zur Diskussionsrunde mit pilot-Geschäftsleiter Jürgen Irlbacher an. Der auf ihrem T-Shirt aufgedruckte Spruch „Ich bin nur zum Pöbeln hier“ ist eines der beliebtesten Quotes der rasant wachsenden Community von Visual Statements. Die für Social-Media-Plattformen in Szene gesetzten Bildmotive mit Sprüchen haben inzwischen eine Fangemeinde von 40 Millionen Usern pro Monat. Der eigene Vertrieb ist mit Statements-Shirts gestartet und bietet neben Kleidung auch Geschirr, Postkarten und vieles mehr. In der Datenbank sind mittlerweile über 200.000 Sprüche abgespeichert. Dieses kreative Reservoir nutzen inzwischen auch große Marken wie Milka, Sparkasse oder Mini für Branded-Content-Kooperationen. „Wir wissen über unsere Datenanalysen sehr genau, wie die einzelnen Zielgruppen mit bestimmten Themen umgehen und kreieren gemeinsam mit dem Kunden inhaltsgetriebene Kampagnen“, erklärte Kerstin Schiefelbein. Und dies mit garantierter Reichweite, individuell zugeschnitten auf bestimmte Teilzielgruppen.
Zum Anschluss unterhielt sich pilot-Geschäftsführerin Martina Vollbehr mit Pia Frey, Gründerin des Meinungs-Tools Opinary. Ziel der Meinungsumfragen, die bereits auf den wichtigsten Nachrichtenseiten von Spiegel Online bis bild.de implementiert sind, „ist der Aufbau eines skalierbaren Dialogs und qualifizierter Aufmerksamkeit “, so Frey. Die Herausforderung dabei sei, die Fragen so relevant zu gestalten, dass der Nutzer zur Interaktion bereit sei und aufgrund der Antworten Segmente gebildet werden können. „Damit ist die Basis gelegt, um den User mit individuellen Botschaften abgestimmt auf seine Präferenzen anzusprechen.“
„Mit pilot@OMR ist es uns gelungen, ein inspirierendes Branchen-Event für den persönlichen Dialog mit innovativen Vordenkern der digitalen Marketing-Szene zu etablieren. Unter unserem diesjährigen Motto ‚Wissen, was wirkt‘ hatten wir einen spannenden Mix an Interviewpartnern und hochkarätige Werbungtreibende zu Gast. Unsere Gespräche mit den OMR Top-Speakern haben gezeigt, wie sehr und schnell sich die Themen im Markt auf vielfältigen Ebenen weiterentwickeln“, bilanzierte pilot-Geschäftsführer Kristian Meinken.
Druckfähiges Bildmaterial des Events können Sie sich hier herunterladen: https://bit.ly/2JcK7p8

Videos der Exklusiv-Interviews von pilot@OMR finden Sie im Folgenden:

1. Uli Kramer im Interview mit Dr. Bowen Zhou: https://www.youtube.com/watch?v=1m670V1nB04

2. Kristian Meinken im Interview mit Joe Pulizzi: https://www.youtube.com/watch?v=zC9MrKh1tCk

3. Jürgen Irlbacher im Interview mit Kerstin Schiefelbein: https://www.youtube.com/watch?v=KZA1AEgUNMM

4. Martina Vollbehr im Interview mit Pia Frey: https://www.youtube.com/watch?v=BBDSsfe52PU

Über pilot (www.pilot.de)
pilot ist eine der größten unabhängigen und inhabergeführten Agenturgruppen Deutschlands. Gestartet als Mediaagentur für klassische und digitale Medien, ist pilot heute ein Full-Service-Dienstleister für effektive Markenkommunikation. An den Standorten in Hamburg, München, Berlin, Stuttgart und Nürnberg arbeiten über 400 Experten aus verschiedenen Fachbereichen integriert zusammen. So entstehen bei pilot innovative Kommunikationslösungen, mit denen Marken ihre Zielgruppen in der modernen Marketing- und Medienlandschaft erfolgreich erreichen und nachweislich mehr Wirkung erzielen können. pilot ist Gründungsmitglied des globalen Agenturverbunds Local Planet. Zum Kundenkreis von pilot zählen namhafte nationale und internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen – darunter Dr. Oetker, Hochland, Techniker Krankenkasse, Smyths Toys, Jack Wolfskin, MOIA oder Weleda.

vorherige News