. .
11/11/2014

Aufruf zum Band-Contest: Der Flughafen München sucht musikalische Talente aus München und dem Umland / Den Gewinnern winkt ein Live-Auftritt auf dem Wintermarkt

Sänger, Songwriter und Bands aufgepasst – der Flughafen München ruft talentierte Musiker auf, sich für den ersten Band-Contest zu bewerben. Von Pop bis Klassik, von Rock bis Reggae – jede Stilrichtung ist erlaubt. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 24. November, mitmachen können Bands aus allen Genres, aber natürlich auch einzelne Künstler. Der Gewinner hat die Chance am 27. Dezember auf der Bühne des beliebten Wintermarkts im MAC-Forum des Münchner Flughafens aufzutreten und sein musikalisches Talent vor einem internationalen Publikum live unter Beweis zu stellen.

Bewerbungsphase und Teilnahmebedingungen
Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, sollten die  Bewerber eigene Songs (Demo-Aufnahmen) mit einer Kurzbeschreibung und Foto  einreichen. Die Bewerbungsvideos und Unterlagen können entweder per E-Mail an camarketing@munich-airport.de oder per Post an Flughafen München, CAW/Commercial Activities, Terminalstraße Mitte 10, Bürogebäude Süd 2, 85326 München-Flughafen, geschickt werden. Einsendeschluss ist der 24. November 2014.

Nach Eingang der Unterlagen wird vom Flughafen eine Vorauswahl der Top 3 getroffen. Die drei Finalisten werden dann der Flughafen-Fangemeinde auf Facebook vorgestellt und die Community kann bis zum 15. Dezember für ihren Favoriten abstimmen. Als Sieger des Contests geht der Künstler mit den meisten Likes hervor, der dann am 27. Dezember auch live auf der großen Wintermarkt-Bühne performen darf. Unter den Teilnehmern des Facebook-Votings verlost der Flughafen München tolle Gewinne.

Musikalische Highlights am Wintermarkt
Wer nicht bis Ende Dezember auf das große Finale warten möchte, der hat schon ab dem 22. November – also während des gesamten Wintermarkts – die Gelegenheit, musikalische Highlights zu genießen. Zum Wochenende erwartet die Besucher eine bunte Mischung aus Live-Bands und besinnlichem Gospel. „DJ John Munich“, die Partyband „Ois Easy“ oder „Gerry & Gary and the used underwear“ sind nur einige Beispiele dafür, dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist. 

„Musik begeistert alle – ob Jung oder Alt, sie fasziniert Generationen“, sagt Michael Otremba, Leiter Werbung, Medien und Marketing der Flughafen München GmbH. „Mit dem neuen Band-Contest wollen wir in diesem Jahr gezielt Bands aus München und dem Umland ansprechen und neuen Talenten eine Plattform vor internationalem Publikum bieten. Das passt sehr gut in unser weiterentwickeltes Rahmenprogramm für den Wintermarkt, mit dem wir noch mehr Erlebnisse schaffen wollen.“

Alle Details zum Ablauf sowie weitere Informationen rund um den Band-Contest und den Wintermarkt gibt es unter www.munich-airport.de/wintermarkt.

Über den Flughafen München (munich-airport.de):

Mit einem Passagieraufkommen von 38,7 Millionen Fluggästen im vergangenen Jahr ist der Flughafen München der zweitgrößte Airport Deutschlands und belegt im europäischen Vergleich derzeit Platz 7. Reisende aus aller Welt schätzen die hohe Aufenthalts- und Servicequalität in München – bei den jährlichen Umfragen der renommierten Londoner Unternehmensberatung Skytrax landet der Flughafen München regelmäßig unter den besten Airports der Welt. Dazu trägt unter anderem auch das umfangreiche Angebot an Shops und Gastronomiebetrieben bei. Egal ob Beauty, Mode, Schmuck, Spielwaren, Lifestyle-Artikel oder Lebensmittel – das Sortiment, das die Besucher und Passagiere am Flughafen München erwartet, ist äußerst vielfältig. Auch kulinarisch reicht die Bandbreite von bayerischen Schmankerl in der einzigen Flughafen-Brauerei Deutschlands über Surf & Turf bis hin zu asiatischen und italienischen Spezialitäten. Darüber hinaus wird das zwischen Terminal 1 und 2 gelegene MAC-Forum immer wieder als Location für außergewöhnliche Events genutzt. Neben saisonalen Veranstaltungen wie einem großen Wintermarkt oder Public Viewings finden hier spektakuläre Sportereignisse wie das „Airport Arena Polo“ oder jährlich die Europameisterschaften im „Stationary Wave Riding“ statt. Jüngst hat der Flughafen München seinen Markenauftritt überarbeitet und stellt fortan sein ganzes Handeln – intern wie extern – unter den Leitgedanken „Verbindung leben“.